Bedeutung und Durchführung der Bronchoskopie beim Pferd

Dass es Ihrem Pferd gut geht, hat für Sie oberste Priorität. Denn die Gesundheit des Tieres ist entscheidend für sein Wohlbefinden und seine Leistungsfähigkeit. In der veterinärmedizinischen Praxis spielen diagnostische Verfahren eine zentrale Rolle, um Krankheiten frühzeitig zu erkennen und gezielte Behandlungspläne zu entwickeln. Unter den verschiedenen diagnostischen Methoden hat sich die Bronchoskopie beim Pferd bewährt. Mit dieser modernen Technik können Tierärzte detaillierte Einblicke in die Atemwege dieser majestätischen Tiere gewinnen, um den Zustand der Lunge und der Atemwege genau zu überprüfen.

Was ist eine Bronchoskopie beim Pferd?

Die Bronchoskopie beim Pferd – auch Lungenspiegelung genannt – ist eine diagnostische Untersuchung, bei der ein flexibles Endoskop durch die Nüstern eingeführt wird, um die Atemwege sichtbar zu machen. Das Endoskop enthält eine Lichtquelle und eine Kamera, die es dem Tierarzt ermöglichen, auf einem Monitor detaillierte Bilder der oberen Atemwege und der Luftröhre bis zur Aufteilung in die Hauptbronchien zu sehen.

Durch diese Untersuchung können Veränderungen wie Entzündungen, Verletzungen oder Verengungen erkannt werden. Außerdem dient die Bronchoskopie der Entnahme von Proben, die anschließend im Labor untersucht werden. Die Bronchoskopie ist eine wichtige diagnostische Methode zur Abklärung von Atemwegsproblemen bei Pferden.

Wann wird eine Bronchoskopie vom Tierarzt veranlasst?

Eine Bronchoskopie beim Pferd erweist sich in verschiedenen Situationen als sinnvoll, z. B. bei Verdacht auf Atemwegsprobleme oder wenn eine genaue Diagnose bei einer anhaltenden Erkrankung der Atemwege erforderlich ist. Zu einigen typischen Indikationen zählen:

  • Atemwegsprobleme (Anzeichen von Atembeschwerden wie anhaltender Husten und Nasenausfluss)
  • ungewöhnliche Atemgeräusche (Verdacht auf Ton-/Kehlkopflähmung, Kehlkopfentzündung)
  • Leistungsabfall (insbesondere bei Sport- und Arbeitspferden)
  • chronischer Husten, der auf konventionelle Behandlung nicht anspricht
  • Atemwegsinfektionen (bakteriell oder viral)

Ziel der Bronchoskopie ist es, eine genaue Diagnose zu stellen, um darauf aufbauend einen gezielten Therapieplan zu entwickeln, damit Sie als Besitzer genau wissen, mit welchen Medikamenten Ihr Pferd behandelt werden muss, wie Sie gegebenenfalls die Haltungsbedingungen anpassen müssen und welche Bewegung für Ihr Pferd in dieser Zeit am besten ist.

Wie läuft eine Bronchoskopie beim Pferd ab?

Damit das Pferd während der Untersuchung ruhig bleibt, wird es leicht sediert. Daraufhin wird das Endoskop vorsichtig durch die Nüstern des Pferdes eingeführt und durch die Nasengänge zum Kehlkopf über die Luftröhre bis zur Aufzweigung der Hauptbronchien geschoben. Dabei macht sich der Tierarzt ein Bild von der Rachenschleimhaut und achtet auf Entzündungen oder Verletzungen.

Neben der Untersuchung werden auch Proben entnommen, um eine genauere Diagnose stellen zu können. Dazu wird ein dünner Schlauch durch den Arbeitskanal des Endoskops geschoben und der Schleim mittels Unterdruck direkt abgesaugt. Alternativ kann auch eine BAL (Bronchioalveoläre Lavage) durchgeführt werden. Dabei spült der behandelnde Tierarzt das Bronchialsystem mit einer Kochsalzlösung, die anschließend wieder abgesaugt wird. Auf diese Weise können auch Zellen aus dem tieferen Bronchialsystem gewonnen und untersucht werden. Bei Verdacht auf eine Erkrankung der Luftsäcke kann gleichzeitig eine Luftsackendoskopie als weiterführende Untersuchung durchgeführt werden.

Nach Abschluss der Bronchoskopie wird das Endoskop wieder entfernt und das Pferd überwacht, bis es aus der Sedierung erwacht.

Zentrum für Pferdemedizin Königslutter

Im Dienste der Pferdegesundheit

Im Zentrum für Pferdemedizin Königslutter steht die Gesundheit Ihres Pferdes an erster Stelle. Diagnostische Verfahren wie die Bronchoskopie ermöglichen uns, tiefe Einblicke in die Atemwege unserer tierischen Patienten zu gewinnen. Unser hochqualifiziertes Team von Tierärzten, unterstützt von modernster Technik, setzt alles daran, Atemwegserkrankungen präzise zu diagnostizieren und individuell angepasste Behandlungspläne zu entwickeln.

Selbstverständlich führen wir auch noch viele andere Untersuchungen wie Arthroskopie, Gastroskopie, Endoskopie und Herzultraschall durch. Kommen Sie bei Fragen auf uns zu – wir beraten Sie gern zu unserem vielfältigen Leistungsspektrum.

Weitere Leistungen

Das bieten wir Ihnen auch

No Leistungen found.

Ähnliche Leistungen

Das bieten wir Ihnen auch

Chiropraktik

Mehr erfahren

Chirurgie

Mehr erfahren

Arthroskopie

Mehr erfahren